Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie auch hier als PDF-Datei downloaden.

I. Gegenstand der Bedingungen

1. Die nachfolgenden Bedingungen regeln die Nutzung des von SimpleSMS GmbH mit Sitz in Wels (nachfolgend „SimpleSMS“ genannt) zur Verfügung gestellten „SimpleSMS“ SMS-Gateways. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind im Internet unter www.simplesms.at jederzeit frei abrufbar. Der Kunde erkennt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von „SimpleSMS“ bei einer Bestellung online oder offline an.

2. Von diesen Geschäftsbedingungen insgesamt oder teilweise abweichende AGB des Kunden erkennt „SimpleSMS“ nicht an, es sei denn, „SimpleSMS“ hat diesen vorausgehend, ausdrücklich und schriftlich durch firmenmäßige Fertigung (kein E-Mail!) zugestimmt. Diese Geschäftsbedingungen gelten auch dann ausschließlich, wenn „SimpleSMS“ in Kenntnis entgegenstehender AGB des Kunden seine Leistungen vorbehaltlos erbringt.

3. Die Rechte an einem auf der Basis dieser Geschäftsbedingungen geschlossenen Vertrag sind nicht ohne schriftliche Genehmigung durch „SimpleSMS“ an Dritte übertragbar.

II. Vertragsgrundlagen

Sofern „SimpleSMS“ ein individuelles Leistungsangebot abgegeben hat, geschieht dies auf Grundlage der Angaben des Kunden über sein zur Zeit genutztes EDV-System, über vom Kunden beabsichtigte Hardwareerweiterungen und/oder der fachlich funktionalen Aspekte. Der Kunde trägt das Risiko dafür, dass die auf dieser Grundlage angebotene Leistung seinen Wünschen und Bedürfnissen entspricht. Sofern der Kunde verbindliche Vorgaben vereinbaren möchte, hat er diese schriftlich niederzulegen. Sie werden erst durch Gegenzeichnung seitens „SimpleSMS“ wirksam.

III. Schriftform

Änderungen, Ergänzungen und die Aufhebung des Vertrages bedürfen der Schriftform. Eine Änderung dieser Klausel bedarf ebenfalls der Schriftform.

IV. Leistungsbeschreibung

1. Der Kunde kann über das „SimpleSMS“ SMS-Gateway SMS-Nachrichten versenden, nachdem er einen „SimpleSMS“ SMS-Account eröffnet und diesen im Voraus per Vorauskasse aufgeladen hat. Ein eventuell vorhandenes kostenloses SMS-Startguthaben kann kostenlos für den SMS-Versand genutzt werden.

2. Es ist untersagt, Nachrichten mit strafrechtlich relevanten, mit rechts- oder sittenwidrigen, gewaltverherrlichenden, sexistischen, rassistischen, pornographischen, nationalsozialistischen, jugendgefährdenden oder diskriminierenden Inhalten zu versenden.

3. Ausnahmslos verboten: die Übermittlung „unerbetener Nachrichten“ gemäß §107 des Telekommunikationsgesetzes 2003 (TKG). „Nicht angeforderter kommerzieller Telekommunikation“ gemäß § 7 E-Commerce-Gesetz (ECG), und weiterer einschlägiger Bestimmungen. Es sind die Gesetze des jeweiligen Landes einzuhalten.

4. Der Kunde des Dienstes hat sich in den Inhalten seiner Nachrichten an die gültigen Gesetze zu halten.

5. Der Kunde verpflichtet sich, keine Nachrichten zu versenden, mit deren Empfang der Adressat nicht einverstanden ist oder durch die der Adressat sittenwidrig belästigt wird. Im Falle des Missbrauchs behält sich „SimpleSMS“ die Sperrung des betroffenen SMS-Accounts vor.

6. Der Kunde ist nicht berechtigt als Absenderkennung einer SMS eine Rufnummer anzugeben, die nicht ihm gehört oder über welche er nicht verfügungsberechtigt ist. Zum Betreiben einer 2-Way Rufnummer (SMS-Empfangsnummer), an die Empfänger von SMS des Kunden antworten können, stellt „SimpleSMS“ Dienste zur Verfügung. Der Kunde ist nicht berechtigt, eigenständig diese Dienste in Verbindung mit dem „SimpleSMS“ SMS-Gateway anderweitig zu betreiben.

7. Nachrichten werden in der Regel immer umgehend versendet; Verzögerungen bei der Versendung können jedoch auftreten.

8. Versendet der Kunde eine SMS mit demselben Inhalt an mehrere Empfänger (Rufnummern) oder Mitteilungen mit mehr als den ihn zur Verfügung stehenden, maximalen Zeichen pro SMS, so werden diese in jedem Fall pro Empfänger / je geteilter SMS einzeln verrechnet, auch wenn dies mit einem einzelnen Request (Aufruf) an das „SimpleSMS“ SMS-Gateway erfolgt.

9. Auch SMS, die nicht zugestellt werden (können), weil sie der Kunde an eine nicht existente, nicht aktive oder für „SimpleSMS“ nicht identifizierbare oder nicht korrekte Adresse (Handyrufnummer) verschickt, gelangen diese zur Verrechnung.

V. Kündigung, Sperrung, Löschung

1. Der Kunde hat das Recht, von seinem Vertrag nach den gesetzlichen Vorschriften zurückzutreten, solange keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden. Ein eventuell vorhandenes Restguthaben auf dem SMS-Konto wird nicht erstattet.

2. „SimpleSMS“ behält sich vor, den Account des Kunden nach vorheriger Ankündigung zu sperren und zu löschen, sollte der Kunde gegen Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen.

3. Wird ein bestehender „SimpleSMS“ SMS-Account über einen zusammenhängenden Zeitraum von mehr als 12 Monaten (zwölf) nicht genutzt (es erfolgt kein Einloggen in den Account und kein SMS-Versand), behält sich „SimpleSMS“ vor, nach 14 Tage vorausgehender Information, den Account ersatzlos zu löschen, auch dann, wenn auf dem Account noch ein SMS-Kontingent vorhanden ist.

VI. Sonstiges

1. Kann durch den Eintritt unvorhersehbarer Umstände (Inflation, Wirtschaftsembargos, Erlass neuer Gesetze, erhebliche Abwertung des Euro gegenüber dem US-Dollar usw.), die weder von „SimpleSMS“ noch vom Kunden zu vertreten sind, die weitere Vertragserfüllung nur mit unverhältnismäßig hohem wirtschaftlichen Aufwand erfolgen, berechtigt dies die Parteien zum sofortigen Rücktritt vom Vertrag.

2. Das SMS-Gateway steht grundsätzlich 24 Stunden täglich zur Verfügung, ausgenommen während notwendiger Wartungsarbeiten. Die Verfügbarkeit richtet sich auch nach Auslastung, Verkehrslage und Betriebszustand der für Zugang und Abwicklung in Anspruch genommenen nationalen und internationalen Telekommunikationseinrichtungen und -netze. „SimpleSMS“ haftet insbesondere nicht für Totalausfall oder teilweisen Ausfall des Internets, Serverausfall, Ausfall einzelner oder kompletter Infrastrukturen der Mobilfunk- & Netz-Betreiber und sonstige Betriebsunterbrechungen, die durch Dritte oder Internet Service Provider verursacht werden.

3. Der Kunde erklärt sich widerruflich damit einverstanden, von „SimpleSMS“ in unregelmäßigen Abständen Informationen (auch zu Werbezwecken) auf elektronischem Weg zu erhalten.

VII. Angebote, Preise, Zahlungsbedingungen

1. Die Preise für den Versand einer SMS ergeben sich aus dem online zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Preisangaben im SMS-Account.

2. Das SMS-Konto wird im Prepaid-Verfahren aufgeladen. Zahlungen werden in Österreich & dem Ausland per Vorauskasse, Kreditkarte, und in Ausnahmefällen (nach genauer Prüfung) per Rechnung akzeptiert. Nach Zahlungseingang wird dem SMS-Konto die bestellte Anzahl von SMS-Nachrichten gutgeschrieben.

3. Rechnungen sind sofort nach Rechnungsstellung ohne Abzug fällig.

4. Der Kunde gerät mit Ablauf der Zahlungsfrist automatisch in Verzug, auch wenn der Zahlungsausgleich nicht angemahnt wird. Bei Überschreitung des Zahlungszieles ist „SimpleSMS“ berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 12% p.a. zu verrechnen. Jede Mahnung wird mit EUR 5 berechnet. Im Fall eines Zahlungsverzuges muss der Kunde „SimpleSMS“ sämtliche mit der Einmahnung verbundenen Kosten einschließlich Anwaltskosten ersetzen.

5. Aufträge, für die nicht ausdrücklich feste Preise vereinbart wurden, werden aufgrund der zum Vertragsabschluss gültigen Preisliste berechnet.

6. Die Aufrechnung mit Forderungen gegen Ansprüche der „SimpleSMS“ ist ausgeschlossen, soweit sie nicht mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen erfolgt.

7. Bei Zahlungsverzug ist „SimpleSMS“ berechtigt, Leistungen zu sperren oder nach entsprechender Androhung dieses Vertragsverhältnis zu kündigen. Schadensersatzansprüche bleiben in diesem Fall vorbehalten.

8. „SimpleSMS“ behält sich bei Zahlungsverzug die Geltendmachung weiterer Ansprüche vor.

VIII. Rechnungslegung

Die Rechnungslegung erfolgt grundsätzlich kostenfrei per Email an die angegebene Rechnungs-Emailadresse. Wenn der Kunde die Rechnung auch per Post erhalten möchte, muss er dies ausdrücklich bekannt geben. Es werden keine zusätzlichen Gebühren verrechnet. Einsprüche gegen Rechnungen haben binnen 4 Wochen (vier) ab Rechnungserhalt zu erfolgen, andernfalls gelten diese als anerkannt.

SimpleSMS behält sich das Recht vor, die vom Kunden gewählte Zahlungsmethode nur vorbehaltlich der Deckungszusage durch den Kreditversicherer von SimpleSMS zu akzeptieren. Bei Ablehnung durch den Kreditversicherer von SimpleSMS wird ausdrücklich die Zahlungsmethode „Vorauskasse“ vereinbart.

IX. Vertragsdauer, Kündigung

Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Beide Vertragsteile sind berechtigt den Vertrag unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 14 Tagen (vierzehn) vor Abrechnungsperioden-Ende jeweils zu kündigen. Die Kündigung hat schriftlich, mittels eingeschriebenen Briefes oder per Telefax zu erfolgen. Der Kunde verzichtet auf sein Kündigungsrecht für die Dauer von 12 (zwölf) oder 24 (vierundzwanzig) Monaten ab Zustandekommen des Vertrages – je nachdem, welche Mindestvertragslaufzeit vertraglich vereinbart wurde. Eine wirksame Kündigungserklärung des Kunden kann erst nach Ablauf dieses Zeitraums eingebracht werden. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von 12 (zwölf) oder 24 (vierundzwanzig) Monaten, verlängert sich der Vertrag automatisch um jeweils 12 (zwölf) Monate. Wenn die Vertragsdauer abgelaufen ist, hat der Kunde jedwede Nutzung des „SimpleSMS“ SMS-Gateways zu unterlassen.

X. Entgeltänderungen

„SimpleSMS“ ist berechtigt, das mit dem Kunden vereinbarte Entgelt für die nächste Abrechnungsperiode einseitig zu erhöhen. Ist der Kunde mit einer solchen Erhöhung nicht einverstanden, hat er die Möglichkeit, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ab Inkrafttreten der erhöhten Entgelte mit sofortiger Wirkung aufzulösen. Ein eventuell vorhandenes Restguthaben auf dem SMS-Konto kann zum alten Tarif weiter verwendet werden. Die erhöhten Entgelte werden auf der Website www.simplesms.at bekanntgemacht, zusätzlich wird der Kunde vorab per E-Mail an seine bei seiner Bestellung angegebene E-Mail-Adresse informiert.

XI. Nutzung durch Unberechtigte / Verantwortung des Kunden

Der Kunde erhält von „SimpleSMS“ einen Zugang zu der SMS-Gateway Software, bestehend aus Benutzername und Passwort. Der Kunde ist verpflichtet diese Daten für Dritte unerreichbar aufzubewahren. Es ist untersagt, diese Zugangsdaten zu veröffentlichen oder an Dritte weiterzuleiten. Sollte der Verdacht bestehen, dass die Zugangsdaten anderen Personen & Dritten bekannt sind, muss ohne Verzögerung eine Meldung bei „SimpleSMS“ vorgenommen werden. Der Kunde ist für jede vertragswidrige Nutzung des Accounts verantwortlich, sofern ihm diese zuzurechnen ist.

XII. Rücktrittsrechte

Ist die Erfüllung des Zahlungsanspruches wegen eines nach Vertragsschluss eröffneten gerichtlichen oder außergerichtlichen Vergleichsverfahrens über das Vermögen des Kunden, die Ablehnung eines Insolvenzantrages oder einer bei der „SimpleSMS“ eingehenden schriftlichen Kreditauskunft, aus der sich die Kreditwürdigkeit des Auftragspartners ergibt, gefährdet, so kann „SimpleSMS“ vom Vertrag zurücktreten, wenn dieser die dauerhafte Erbringung regelmäßig wiederkehrender Leistungen vorsieht. Offene Rechnungen werden mit dem Rücktritt sofort fällig. Für noch nicht erbrachte Leistungen kann Zahlung vor der Durchführung dieser Arbeiten verlangt werden, wenn der Kunde die Ausführung der weiteren Arbeiten zum Ausdruck bringt. Für den Fall eines berechtigten Vertragsrücktritts oder Kündigung des Vertrages jeweils durch „SimpleSMS“ oder einer unberechtigten vorzeitigen Vertragsauflösung durch den Kunden ist „SimpleSMS“ berechtigt, die für die vereinbarte Mindestvertragslaufzeit vereinbarten Entgelte sofort zur Gänze fällig zu stellen.

XIII. Datenschutz / Vertraulichkeit

1. „SimpleSMS“ erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten eines Kunden oder Nutzers ohne weitergehende Einwilligung, nur soweit sie für die Vertragsbegründung und -abwicklung sowie zu Abrechnungszwecken erforderlich sind.

2. „SimpleSMS“ weist den Kunden ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz für Datenübertragungen in offenen Netzen, wie dem Internet, nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet werden kann. Der Kunde weiß, dass der Provider die auf dem Server gespeicherten Daten des Kunden aus technischer Sicht jederzeit einsehen kann. Auch andere Teilnehmer am Internet sind unter Umständen technisch in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Nachrichtenverkehr zu kontrollieren. Für die Sicherheit der von ihm ins Internet übermittelten und auf Servern gespeicherten Daten trägt der Kunde vollumfänglich selbst Sorge.

3. Daten werden nur direkt über das System vom Kunden gewartet – mittels Teamviewer-Zugang. Daher weist SimpleSMS ausdrücklich darauf hin, Kundendaten an SimpleSMS ausschließlich verschlüsselt zu übermitteln. Sollte der Kunde Daten auf Wegen weitergeben, die nicht sicher sind (zum Beispiel Email), ist die Haftung durch SimpleSMS ausgeschlossen. SimpleSMS nimmt nur verschlüsselte Daten entgegen.

4. Jedenfalls gelten für alle Daten die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.

5. Nutzungsdaten werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen nur insoweit erfasst, als dies für den reibungslosen Ablauf des Dienstes und für die interne Abrechnung erforderlich ist. Dem Grundsatz der Datenvermeidung entsprechend werden die Nutzungsdaten frühestmöglich wieder gelöscht.

XIV. Datenweitergabe an Gerichte, Behörden und Dritte

Der Kunde nimmt zustimmend zur Kenntnis, dass „SimpleSMS“ lt. der geltenden österreichischen Rechtslage, insbesondere nach der Strafprozessordnung (StPO) und dem TKG, unter bestimmten Voraussetzungen verpflichtet ist, den Gerichten oder Verwaltungsbehörden bestimmte Daten bekannt zu geben. Der Kunde erklärt, diese Rechtslage zu kennen bzw. verpflichtet sich, durch zweckmäßige Maßnahmen sich darüber ausreichend Kenntnis zu verschaffen.
Der Kunde ist unwiderruflich damit einverstanden, dass „SimpleSMS“ Daten und Informationen, die „SimpleSMS“ aufgrund dieses Vertrages über den Kunden bekannt geworden sind, an Gerichte, Behörden, insbesondere auch Fernmeldebehörden weiterleitet, wenn „SimpleSMS“ von Gerichten oder Behörden dazu aufgefordert wird.
Der Kunde nimmt zustimmend zur Kenntnis, dass „SimpleSMS“ jeden ihr durch eine verbotene Nutzung des Vertragsgegenstandes bekannt gewordenen Gesetzesverstoß unverzüglich zur Anzeige bringen wird.

XV. Haftung

1. „SimpleSMS“ haftet nur für Schäden, die von „SimpleSMS“, ihren gesetzlichen Vertretern oder einem ihrer Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht werden, jedoch immer dann, wenn „SimpleSMS“ eine wesentliche Vertragspflicht verletzt. Außer bei Vorsatz und/oder grober Fahrlässigkeit oder der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht ist die Haftung der Höhe nach auf die bei Vertragsabschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt. Von dieser Haftungseinschränkung unberührt bleibt auch eine leicht fahrlässige Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit.

2. Die Höhe der Haftung beschränkt sich für jedes Produkt bzw. jede Dienstleistung auf das jeweils insgesamt geleistete monatliche Entgelt, höchstens aber auf den jeweiligen Vertragswert für zwei Jahre. In jedem Fall ist die Gesamthaftung je Kunde und Schadensfall auf 5000 EUR beschränkt.

3. „SimpleSMS“ haftet nicht für die korrekte Funktion von Infrastrukturen oder Übertragungswegen des Internets, die nicht im Verantwortungsbereich von „SimpleSMS“ oder dessen Partnern liegen.

4. Sämtliche Ansprüche auf Mängelgewährleistungsansprüche von Kaufleuten gegenüber „SimpleSMS“ verjähren – außer bei Vorsatz – nach einem Zeitraum von einem Jahr.

5. Der Kunde haftet für alle Schäden, die „SimpleSMS“ durch Sicherheitsmängel beim Kunden (z.B. veröffentlichtes oder weitergegebenes Passwort / Zugangsdaten zur SimpleSMSSoftware) entstehen.

6. Weder „SimpleSMS“ noch dessen Partner, Lizenzgeber, Angestellte, Vertreter oder sonstige Mitarbeiter gewährleisten, dass die Dienste ununterbrochen und fehlerfrei zur Verfügung stehen. Ebenso wenig sichern die vorgenannten Personen, Einrichtungen und Firmen zu oder übernehmen eine Gewährleistung dafür, dass durch die Benutzung der Dienste bestimmte Ergebnisse erzielt werden können. „SimpleSMS“ garantiert eine Verfügbarkeit von 99,7 % im Jahresmittel – ausgenommen von dieser Verfügbarkeitsrate sind Wartungsarbeiten, die zuvor angekündigt wurden.

7. Für den Verlust von Daten, insbesondere solchen die der Kunde auf den Servern abgelegt hat und deren Wiederherstellung haftet „SimpleSMS“ nach Maßgabe der vorangehenden Vorschriften nur dann, wenn ein solcher Verlust durch angemessene Datensicherungsmaßnahmen seitens des Kunden nicht vermeidbar gewesen wäre.

8. Insbesondere übernimmt „SimpleSMS“ keine Haftung für gelöschte, nicht verarbeitete oder nicht gespeicherte SMS-Nachrichten. „SimpleSMS“ haftet aufgrund der Struktur des Internets und der Struktur der einzelnen Mobilfunknetze nicht für die Auslieferung von SMS. Zu einer Rückerstattung von nicht verwendeten SMS ist die „SimpleSMS“ nicht verpflichtet. Ferner haftet „SimpleSMS“ insbesondere nicht für die nicht termingerechte Übersendung von Nachrichten, für die fälschlicherweise mehrfache Übersendung von Nachrichten, Nicht-Übersendung von Nachrichten oder unterschiedliche Darstellung von Nachrichten.

9. „SimpleSMS“ übernimmt keine Haftung für die Inhalte der übermittelten Nachrichten. Im Falle eines Verstoßes gegen eine der o.g. Rechtsnormen stellt der Urheber einer Nachricht „SimpleSMS“ von jeglichen Ansprüchen Dritter frei.

XVI. Änderung der AGB

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden nach Änderungen auf www.simplesms.at veröffentlicht. Der Kunde wird mindestens vier Wochen vor In-Kraft-Treten der Änderungen per E-Mail an seine bei seiner Bestellung angegebenen E-Mail-Adresse über die Änderungen informiert. Sollte solchen Änderungen nicht innerhalb von einem Monat ab Zustellung widersprochen werden, gelten diese als angenommen. Erfolgen die Änderungen zu Ungunsten des Kunden, kann der Kunde das Vertragsverhältnis innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsmitteilung fristlos kündigen.

XVII. Freischaltung

Die Freischaltung erfolgt bei Erstbestellung frühestens nach Zahlungseingang der Bestellung.

XVIII. Schlussbestimmungen

1. Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist der Sitz von „SimpleSMS“.

2. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Wels, wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts, öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder im Inland ohne Gerichtsstand ist. „SimpleSMS“ ist darüber hinaus berechtigt, den Kunden an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu klagen.

3. Für die von „SimpleSMS“ auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgeschlossenen Verträge und für aus ihnen folgende Ansprüche gleich welcher Art gilt ausschließlich das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss der Bestimmungen zum Einheitlichen UN-Kaufrecht über den Kauf beweglicher Sachen (CISG), auch wenn der Kunde seinen Sitz nicht in der Republik Österreich hat.

4. Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unvollständigkeiten.

Jetzt gleich kostenlos anfragen!

 
Kunden-Weiterempfehlung per SMS, SMS Gateway, SMS Schnittstellen, Business SMS, Web SMS, SMS Anbieter, SMS Provider.
Kundenmeinungen

  • Wir wickeln über SimpleSMS unter anderem unser Einladungsmanagement ab und sind sehr zufrieden mit diesem professionellen System. Lese Details

    SMS Dienstleister, SMS Lösungen, SMS Schnittstelle, SMS Gateways, SMS Business.
    Markus Engl, Casino Admiral

  • Wir setzen SimpleSMS als unverzichtbares Kommunikations-Tool für unsere Event-Mitarbeiter ein. Lese Details

    SMS Dienstleister, SMS Lösungen, SMS Schnittstelle, SMS Gateways, SMS Business.
    Michael Knoth, SECURITAS Sicherheitsdienstleistungen GmbH

  • Wir setzen die SMS-Lösung von SimpleSMS in unserer Gemeinde als effiziente, zusätzliche Informationsschiene ein. Lese Details

    SMS Dienstleister, SMS Lösungen, SMS Schnittstelle, SMS Gateways, SMS Business.
    Peter Ohnewas, Marktgemeinde St. Andrä-Wördern

  • Das System ist sehr einfach zu bedienen und wir sind top-zufrieden mit dem Service von SimpleSMS. Lese Details

    SMS Dienstleister, SMS Lösungen, SMS Schnittstelle, SMS Gateways, SMS Business.
    Michael Scharler, United Colors of Benetton

  • Wir sind mit SimpleSMS sehr zufrieden. Es funktioniert alles problemlos. Lese Details

    SMS Dienstleister, SMS Lösungen, SMS Schnittstelle, SMS Gateways, SMS Business.
    Christina Fuksa, Österreichisches Rotes Kreuz

Kontaktieren Sie uns kostenlos zum Thema Allgemeine Geschäftsbedingungen!

Nehmen Sie jetzt gleich mit uns Kontakt auf, wir liefern Ihnen kostenlos und unverbindlich
Auskunft zum Thema Allgemeine Geschäftsbedingungen!

Sie haben Fragen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen? 

Fordern Sie noch jetzt Ihre kostenlose und unverbindliche Beratung bei uns an!
Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zu Ihrer SMS-Lösung zur Verfügung.