SimpleSMS in der Apotheke

Erstellt von Anita Bilanovic |

Die SimpleSMS-Produkte sind für jede Branche ein Gewinn. Wie eine Apotheke davon profitieren kann, erfahren Sie heute in unserem Interview mit Frau Mag. Ingram, der Eigentümerin der Michaelis Apotheke.

Redaktion: Sehr geehrte Frau Mag. Ingram, als Chefin der Michaelis Apotheke haben Sie sicher nicht nur viel mit den Kunden selbst zu tun, sondern wahrscheinlich auch noch viel Schreibarbeit im Hintergrund zu erledigen. Hilft Ihnen die Software von SimpleSMS, Zeit zu sparen?

Mag. Ingram: Oh ja, sehr. Unser Service findet ja, wie Sie gesagt haben, nicht nur direkt im Verkauf statt. Wir bieten ja noch viel mehr, unter anderem zum Beispiel bestimmte Beratungstage zusammen mit anderen Firmen. Die Hörtests sind zum Beispiel sehr beliebt. Früher haben wir den Kunden danach Mails geschrieben, dass sie zum Ohrenarzt gehen sollten. Aber ehrlich, wer liest denn das? Nicht einmal ich, da geht dann vieles ins Leere. Jetzt informieren wir unsere Kunden kurz und bündig per SMS, sie bekommen und lesen die Nachricht sofort.

Redaktion: Dann bleiben wir doch gleich bei den Vorteilen – welche Dienste von SimpleSMS nutzen Sie denn sonst noch?

Mag. Ingram: Also ich muss sagen, dafür dass wir erst seit kurzem mit an Bord sind, schon recht viele. Vor kurzem haben wir ein Gewinnspiel gemacht, das bereits abgeschlossen ist – das hat wirklich sehr gut funktioniert. Wir haben ein Wellness-Wochenende in einem 5-Sterne-Hotel in der Nähe verlost: Die Kunden sollten eine SMS an eine bestimmte Nummer schicken und natürlich ihren Namen hineinschreiben. Es haben sehr viele Stammkunden, aber auch sehr viele neue Kunden mitgespielt, ich glaube insgesamt haben wir so um die 300 SMS bekommen. Ich muss sagen, das ist schon ganz schön viel. Diese Telefonnummern sind dann auch direkt und automatisch in die Kundendatei übernommen worden, schon bekannte, aber auch viele neue.

Und dann versenden wir noch Geburtstagsglückwünsche – die kommen auch wunderbar an bei den Kunden und zwar im doppelten Sinn. Die Geburtstags-SMS sehen die Kunden sofort und das Feedback ist unglaublich. Viele Kunden freuen sich so sehr darüber, dass sie uns viele nette Antworten zurückschreiben. Das freut uns persönlich natürlich auch!

Redaktion: Das klingt ja alles mehr als positiv. Haben Sie auch schon Ideen für weitere Projekte mit SimpleSMS?

Mag. Ingram: Selbstverständlich! Wir informieren unsere Kunden jetzt bei bestimmten Aktionen sofort und direkt per SMS. Zum Beispiel starten wir als nächstes unsere beliebte Aktion vor den Sommerferien: Auf viele Sonnencremes gibt es in einem bestimmten Zeitraum einen sehr guten Rabatt. Früher hatten wir oft das Problem, dass uns Leute gefragt haben, wann denn die Aktion stattfindet. Und das, obwohl ich immer ein großes Plakat in die Auslage gehängt habe. Entweder sind nach der Aktion trotzdem viele Anfragen gekommen oder viele haben das Plakat einfach versäumt, weil sie in der Zeit nicht bei uns in der Apotheke waren. Jetzt mit SimpleSMS ist das natürlich anders: Wir können unsere Kunden direkt per SMS an die Aktion erinnern.

Redaktion: War es am Anfang eigentlich schwierig, die Software von SimpleSMS in Ihr System zu integrieren?

Mag. Ingram: Nein, überhaupt nicht. SimpleSMS passt auch gut mit unserer Apotheken-Software zusammen, das funktioniert alles problemlos. Und inzwischen können wir das auch alles selbst, denn das Tool von SimpleSMS ist sehr übersichtlich. Auch die Zusammenarbeit funktioniert super. Der Mitarbeiter ist immer erreichbar und hilfsbereit. Das war vor allem am Anfang wichtig, als es ein, zwei kleine Schwierigkeiten gegeben hat. Die wurden aber sofort behoben und mittlerweile gibt es keine Probleme mehr.

Redaktion: Sie wirken wirklich sehr zufrieden – das klingt nach einer großen gemeinsamen Zukunft!

Mag. Ingram: Ja, die gibt es bestimmt! Wie bereits erwähnt, das Feedback ist unglaublich, unsere Kunden freuen sich sehr. Viele schreiben eben sehr nett zurück und am Gewinnspiel haben sich sehr viele Kunden beteiligt.

Ansonsten habe ich schon erwähnt, was wir in naher Zukunft planen. Wir wollen das aber auch in Maßen angehen und unsere Kunden nicht gleich zu Beginn mit Nachrichten überfluten, sonst wird es ihnen auch zu viel – in den richtigen Abständen ist es aber sicher ok.

Redaktion: Man könnte also abschließend durchaus sagen, dass die SMS-Kampagnen für Ihre Apotheke ein Erfolg sind?

Mag. Ingram: Ja, auf jeden Fall. Ich denke, dass wir uns sicher über den einen oder anderen Kundenzugewinn freuen können. Um über Umsatzsteigerung zu sprechen, ist es noch zu früh, aber für die erst kurze Zeit, in der wir mit SimpleSMS zusammenarbeiten, sind wir sehr zufrieden. Es ist nicht nur ein Erfolg fürs Geschäft, sondern bereitet uns auch persönlich viel Freude.

Redaktion: Liebe Frau Mag. Ingram, dann wünsche ich Ihnen weiterhin viel Glück und bedanke mich für das interessante Interview!

So einfach geht's - Simple SMS Oberfläche

So einfach geht's

  • SimpleSMS Account anlegen
  • Kontaktliste importieren
  • SMS Einzel- oder Gruppenversand einstellen
  • Statistiken einsehen